Wrestlingpower

Die ganze Welt des Wrestling!!
Aktuelle Zeit: 21. Sep 2017, 15:58

»

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: WWE WrestleMania XXVI Bericht!!!!
BeitragVerfasst: 7. Apr 2010, 08:47 
Offline
Admin

Registriert: 04.2010
Beiträge: 6
Geschlecht: nicht angegeben
WWE WrestleMania XXVI
28.03.2010 - University of Phoenix Stadium - Glendale, Arizona


Fantasia eröffnet WrestleMania XXVI mit ihrer faszinierenden Version von "America the Beautiful".


Nun folgt das Eröffnungsvideo zum größten Event des Jahres - WrestleMania XXVI!


1. Match
Unified WWE Tag Team Championship:
R-Truth & John Morrison vs. The Big Show & The Miz (c)
The Miz und John Morrison beginnen den Eröffnungsfight. The Miz kann sich zu Beginn mit einigen Elbows aus einem Hammerlock befreien, kassiert dann jedoch einen Dropkick und muss sich bei 2 erstmals aus einem Cover befreien. John Morrison verpasst seinem früheren Tag Team Partner einen Scoop Slam und R-Truth zeigt nach dem Wechsel einen Leg Drop vom obersten Ringseil. Das anschließende Cover gegen The Miz geht aber wieder nur bis 2. Trotz eines Back Leg Kicks von R-Truth kann The Miz wechseln und The Big Show kann R-Truth nach einen Crossbody Versuch auffangen und verpasst ihm einen Fallaway Slam. The Big Show erklimmt nun die Ringecke, kassiert allerdings einen Kick von John Morrison. Auf beiden Seiten erfolgt nun der Wechsel und The Miz muss einen Flapjack einstecken. John Morrison macht weiter mit einem Sunset Flip und einem Kick an den Kopf von The Miz. Die Starship Pain geht daneben und The Big Show mischt sich ins Geschehen ein. So befördert er R-Truth mit dem Rücken gegen den Ringpfosten und the Miz zeigt ein Cover bis 2. Das Skull Crushing Finale gelingt The Miz nicht und er muss sich diesmal bei 2 aus einem Cover befreien. The Miz kann nun einen Whip blocken und The Big Show macht den Blind Tag. John Morrison will auf The Big Show losgehen, kassiert dann aber den KO Punch. Das Cover von The Big Show folgt 1…2…3!
Sieger und weiterhin Unified WWE Tag Team Champions: The Big Show & The Miz


Es folgt ein Highlight Video zum WrestleMania XXVI Axxess.

2. Match
Triple Threat Match
Ted DiBiase vs. Cody Rhodes vs. Randy Orton
Ted DiBiase und Cody Rhodes gegen sofort zusammen auf Randy Orton los. Randy Orton kann Cody Rhodes aus dem Ring befördert und will sich nun um Ted DiBiase kümmern, doch als Cody Rhodes wieder den Ring betritt kassiert Randy Orton einen Dropkick von Ted DiBiase. Cody Rhodes hält Randy Orton fest, sodass Ted DiBiase ihm einen Schlag verpassen kann, gefolgt von einem Double Suplex und einigen Tritten gegen Randy Orton. Per Double Whip In wird Randy Orton in die Ringecke befördert und er will sich nun zur Wehr setzen, doch er kassiert von Ted DiBiase eine Clothesline. Cody Rhodes zeigt einen Kneedrop und steigt auf das oberste Ringseil für einen Moonsault, aber Ted DiBiase zeigt das Cover, welches Cody Rhodes dann unterbricht und Ted DiBiase aus dem Ring schmeißt. Cody Rhodes macht mit einem Alabama Slam gegen Randy Orton weiter, doch auch Ted DiBiase kann das Cover hier bei 2 unterbrechen. Nun fangen die Tag Team Partner an zu diskutieren und Randy Orton verteilt an die Beiden jeweils eine Clothesline und einen Powerslam. Randy Orton setzt mit einem Backbreaker gegen Cody Rhodes nach. Der RKO soll schon folgen, aber Ted DiBiase ist zur Stelle und wirft ihn aus dem Ring. Cody Rhodes kommt auf Randy Orton zugeflogen, doch der weicht aus und Cody Rhodes landet auf Ted DiBiase. Auf dem Apron angekommen muss Ted DiBiase einen Kick von Randy Orton einstecken und es soll ein Hangman’s DDT folgen. Cody Rhodes kommt hinzu und kassiert ebenfalls einen Kick auf dem Apron. Jetzt kann Randy Orton einen Double Hangman’s DDT zeigen. Cody Rhodes muss nun den Punt Kick von Randy Orton einstecken und von hinten versucht sich Ted DiBiase an dem Dream Street gegen Randy Orton, aber der kontert mit dem RKO und das Cover ist nur noch Formsache.
Sieger: Randy Orton

Vickie Guerrero ist nun Backstage. Wie immer buht das Publikum sie gnadenlos aus. Sie wird heute Geschichte schreiben. Dann kommt Jillian hinzu und singt ein Lied, welches nicht in den Charts auftauchen wird. Dann kommt Santino Marella hinzu. Plötzlich taucht Mae Young auf und küsst ihn. Daraufhin taucht Mean Gene Okerlund auf und ein weitere Diva.


3. Match
Money in the Bank Ladder Match
Kofi Kingston vs. Dolph Ziggler vs. Jack Swagger vs. MVP vs. Matt Hardy vs. Evan Bourne vs. Shelton Benjamin vs. Drew McIntyre vs. Kane vs. Christian
MVP, Christian, Jack Swagger, Matt Hardy, Kofi Kingston und Shelton Benjamin gehen aus dem Ring und Drew McIntyre schlägt auf Kane ein und schnappt sich dann einen Leiter, die MVP in den Ring schiebt. Drew McIntyre will das Match anscheinend schnell beenden, kassiert aber einen Kniestoß von Evan Bourne, den Twist of Fate von Matt Hardy und den Drive By von MVP, wodurch Drew McIntyre dann aus dem Ring fliegt. Evan Bourne steigt nun auf die Leiter, doch Kane ist zur Stelle und befördert ihm mit einem Chokeslam aus dem Ring, wo er dann auf Shelton Benjamin landet. Kofi Kingston schlägt derweil auf Jack Swagger ein und Matt Hardy befindet sich auf der Leiter mit einer weiteren Leiter in der Hand. Christian kommt nun in den Ring und bearbeitet Matt Hardy und Jack Swagger mit einer Leiter in der Ringecke. Kofi Kingston kommt dann hinzu, kassiert aber einen Monkey Flip von Christian, der nun die Leiter erklimmt, doch Dolph Ziggler ist zur Stelle und zeigt den Zig Zag von der Leiter gegen Christian. Dolph Ziggler klettert nun auf die Leiter, doch MVP ist zur Stelle und der wird wiederum von Kane gestoppt. MVP, Kofi Kingston und Shelton Benjamin tun sich nun zusammen und verpassten Kane mit der Leiter einen Spear. Kofi Kingston springt in der Ringecke auf Kane um ihn einige Schläge zu verpassen, aber Kane kontert mit einer Powerbomb auf die Leiter. Shelton Benjamin gelingt nun der Paydirt gegen MVP, doch auf der Leiter kassiert er einen Spear von Jack Swagger. Evan Bourne ist dann zur Stelle und zeigt gegen Jack Swagger ein Double Knee. Matt Hardy und Christian tun sich nun zusammen und machen aus Jack Swagger und zwei Leitern ein Sandwich. Matt Hardy, Christian und Evan Bourne erklimmen nun die Leitern, aber Jack Swagger ist zur Stelle und setzt Matt Hardy erst mal außer Gefecht. Auf der anderen Leiter setzt Christian zum Killswitch an, aber Evan Bourne schmeißt Christian von der Leiter und kommt mit dem Airbourne hinterher. Matt Hardy und Evan Bourne sind wieder auf der Leiter, doch Evan Bourne muss einen Hiptoss einstecken und Jack Swagger befördert Matt Hardy dann durch eine Leiter. Jack Swagger wird dann aber auch von der Leiter befördert, ehe MVP und Shelton Benjamin beide über das oberste Ringseil fliegen. Kane will nun die Leiter erklimmen, doch Dolph Ziggler ist schneller und Kane kippt dann einfach die Leiter um. Damit aber nicht genug und es gibt noch den Chokeslam auf die Leiter gegen Dolph Ziggler. In der Leiter liegend wird Dolph Ziggler nun zu einem Sandwich von Kane verarbeitet. Kofi Kingston kommt hinzu und zeigt den Trouble in Paradise, doch dann kommt auch Drew McIntyre hinzu und hängt Kofi Kingston kopfüber in die Ringecke. Es gibt dann einen Schlag gegen Matt Hardy, doch der verpasst Drew McIntyre dann einen Schlag mit der Leiter. Matt Hardy ist auf der Leiter und hat schon beide Hände ab den Koffer, aber Christian und Kane kommen hinzu. Kane setzt zu einem Double Chokeslam an, doch dies kann gerade noch verhindert werden und Matt Hardy muss einen Reverse DDT von Christian von der Leiter einstecken. Jack Swagger und Christian sind nun auf der Leiter, aber Christian bekommt einen Schlag verpasst. Christian bleibt hartnäckig und erklimmt erneut die Leiter, aber diesmal sitzt der Schlag von Jack Swagger besser und nach viel rumgefummel an dem Koffer kann er ihn von der Halterung lösen.
Sieger: Jack Swagger

WWE umwirbt nun WWE Extreme Rules.


Es folgt ein Rückblick auf die WWE Hall of Fame Zeremonie. Nun wird in dem Stadion die Hall of Fame Class 2010 vorgestellt von Howard Finkel:

Stu Hart
Wendi Richter
Mad Dog Vachon
Antonio Inoki
Bob Uecker
Georgeous George
Ted DiBiase


Es gibt nun den Vorbericht zum Match zwischen Sheamus und "The Game" Triple H.


4. Match
Sheamus vs. Triple H
Sheamus drückt Triple H in die Ringecke und gibt ihm zu verstehen, dass er die Zukunft sein. Triple H hält von der Idee wohl nicht viel und verpasst Sheamus eine Ohrfeige. Sheamus kann einen Irish Whip zeigen, findet sich aber ganz schnell im Ansatz zum Pedigree wieder, doch Sheamus kann das verhindern und geht schnell in die Ringecke. Es gibt den Lock Up und Triple H muss dann in die Ringecke, kommt dann jedoch mit einer Clothesline aus dieser in Richtung Sheamus geschossen. Triple H macht weiter mit einem Belly to Belly Suplex und einem Knee Drop. Das anschließende Cover geht aber nur bis 2. Sheamus rollt sich aus dem Ring und Triple H folgt ihm, um ihn wieder in den Ring zurückzuholen. Dort zeigt Triple H dann einige Schläge und setzt zu einem Figure Four Leg Lock an, aber Sheamus greift in die Ringseile und rollt sich wieder aus dem Ring. Sheamus kann dort seinen Gegner gegen die Ringtreppe befördern und rammt ihn dann gegen die Ringabsperrung. Zurück im Ring kann Sheamus einen Schlag abwehren und verpasst Triple H dann einen Uranage Backbreaker. Es geht weiter mit einem erneuten Uranage Backbreaker und einigen Tritten. S gibt nun einen Schlagabtausch, aber Sheamus kann einen Double Sledge zeigen. Triple H kann sich allerdings bei 2 aus dem Cover befreien. Sheamus macht mit Schlägen weiter und zeigt das Cover, doch es endet erneut bei 2. Sheamus zeigt einen Chinlock aus dem sich Triple H befreien kann, allerdings kassiert Letzterer sofort einen Powerslam, der ein weiteren 2-Count zur Folge hat. Sheamus setzt nach mit einem Armbar und einem Chinlock, doch Triple H kann sich mit einem Back Suplex aus diesem Submission Hold befreien. Sheamus setzt wieder zu einem Powerslam an, doch diesmal gelingt Triple H mit einem DDT der Konter. Es gibt einen weiteren Schlagabtausch, aber Sheamus kann ihm einen Kick verpassen. Triple H lässt sich jedoch nicht die Butter vom Brot nehmen und verpasst Sheamus einen Facebuster, nur Sheamus kann sich bei 2 aus dem folgenden Cover befreien. Nun soll der Pedigree folgen, aber Sheamus kann mit einem Double Leg Takedown schlimmeres verhindern. Triple H zeigt einen Kick und einen Neckbreaker, doch das Cover gegen Sheamus endet wieder beim 2-Count. Es geht auf das oberste Ringseil, aber dort kontert Sheamus und setzt zu Celtic Bomb an. Diese kann Triple H verhindern und setzt zu seinem Finisher, dem Pedigree, an. Hier kann jedoch auch Sheamus kontern und zeigt den Pump Kick. Das Cover folgt 1…2…nein! Sheamus will das Match mit der Celtic Bomb endgültig beenden, allerdings ist Triple H in der Lage sich mit einigen Elbows zu befreien und mit einem Spinebuster zu kontern. Hier kann Sheamus sich gerade noch bei 2 aus dem Cover befreien. Sheamus ist nun auf dem Apron, wo er Triple H einen weiteren Pump Kick verpassen kann. Zurück im Ring möchte Sheamus nachsetzen, doch Triple H zeigt aus dem Nichts den Pedigree. Das Cover folgt 1…2…3!
Sieger: Triple H

Es folgt der Hinweis auf das Match zwischen Rey Mysterio und CM Punk. Daraufhin gibt es den Vorbericht zu dem Fight.


CM Punk hat ein Mikrofon in der Hand. Er sagt alle halten Rey Mysterio für einen Held. CM Punk sei ein Retter und er kann Rey Mysterio retten und auch alle Fans in der Halle. Er wird Rey Mysterio besiegen und Rey Mysterio wird dann ein Mitglied der Straight Edge Society werden.


5. Match
CM Punk (w/ Straight Edge Society) vs. Rey Mysterio
Rey Mysterio wird sofort von CM Punk attackiert, kann aber mit einem Drop Toe Hold kontern. Rey möchte nachsetzen, aber CM Punk kann kontern und das Geschehen verlagert sich nach draußen. Dort macht Rey Mysterio die Bekanntschaft mit der Ringtreppe. Rey Mysterio wird vom Ringrichter angezählt, schafft es allerdings bei 9 noch in den Ring. Dort wartet CM Punk mit einem Chinlock auf ihn, aber Rey kann sich befreien und verpasst CM Punk einen Springboard. Rey Mysterio setzt erneut zu einem Springboard an, jedoch kann CM Punk mit einem Kick kontern. Das anschließende Cover geht aber nur bis 2. Es folgen einige Konter auf beiden Seiten, ehe CM Punk einen Kick an den Kopf zeigen kann. Rey Mysterio kann sich aber wieder bei 2 aus dem Cover befreien. CM Punk zeigt nun mehrere Covers hintereinander, aber Rey Mysterio gelingt es immer wieder sich bei 2 zu befreien. CM Punk setzt zu einem Knuckle Lock an, aber Rey Mysterio kontert mit einem DDT. Das folgende Cover gegen CM Punk geht aber auch nur bis 2. CM Punk liegt nun bereit für den 619, kann aber ausweichen und setzt zum GTS an, den Rey Mysterio aber zu verhindern weiß. CM Punk setzt erneut zum GTS an, aber es gelingt Rey Mysterio wieder sich zu befreien. Rey Mysterio kann seinen Gegner nun zu Boden befördern und setzt vom Top Rope zu einem Frogsplash an, aber der geht ins Leere. CM Punk gelingt ein High Knee in der Ringecke, doch einen Bulldog kann Rey Mysterio mit einem Armdrag auskontern. Wieder soll der 619 folgen, aber Serena ist zur Stelle und CM Punk setzt zum GTS an. Diesen kann Rey Mysterio mit einer Hurricanrana auskontern und zeigt dann den 619. Der Springboard Splash folgt und der Sieg für Rey Mysterio ist perfekt.
Sieger: Rey Mysterio

Nun gibt es den Vorbericht zum No Holds Barred Match zwischen WWE Boss Vince McMahon und Bret Hart.


Bevor das Match beginnt, hat Vince McMahon noch etwas zu sagen. Er macht nun aus dem Match ein Lumberjack Match, wo die Lumberjacks die gesamte Hart Family sind. Bret Hart kündigt nun an, dass er heute Vince McMahon betrügen wird.


6. Match
Special Referee: Keith Hart
No Holds Barred Lumberjack Match
Bret Hart vs. Vince McMahon
Vince McMahon ergreift sofort die Flucht, doch die Hart Dynasty wartet schon außerhalb des Ringes und bearbeiten Vince McMahon eine Weile lang. Vince McMahon wird festgehalten und Natalya darf auch zulangen. David Hart Smith hält Vince McMahon fest und Tyson Kidd zeigt vom obersten Ringseil den Hart Attack. Zurück im Ring tritt Bret Hart auf das Knie von Vince McMahon ein. Vince McMahon verlässt erneut den Ring und will unter diesem verschwinden. Die Lumberjacks ziehen ihn unter dem Ring hervor und Vince McMahon hat plötzlich ein Brecheisen in der Hand, welches die Lumberjacks von ihm fernhält. Zurück im Ring will Vince McMahon damit auf Bret Hart einschlagen, doch der weicht ihm aus und zeigt einige Elbows. Bret Hart schnappt sich nun das Brecheisen und schlägt damit auf Vince McMahon ein. Es folgen einige Kicks in die Weichteile und David Hart Smith reicht Bret Hart einen Stuhl in den Ring. Darauf macht es sich Bret Hart erst mal gemütlich bis Vince McMahon wieder auf den Beinen ist. Amit schlägt Bret Hart unzählige Male auf Vince McMahon ein, ehe er dann den Sharpshooter zeigt und Vince McMahon sofort aufgibt.
Sieger: Bret Hart


Nach dem Match feiert Bret Hart mit seiner Familie noch den Sieg.


72.219 Zuschauer sind heute in dem Stadion anwesend.

Es folgt der Vorbericht zum World Heavyweight Championship Match.

7. Match
World Heavyweight Championship:
Chris Jericho (c) vs. Edge
Edge zeigt zu Beginn des Matches einige Shouldertackles. Chris Jericho sticht Edge in die Augen, doch Edge kann einen Irish Whip mit einem Flapjack auskontern. Bereits jetzt setzt Edge zum Spear an, aber Chris Jericho rollt sich aus dem Ring. Edge folgt ihm und zurück im Ring verpasst Chris Jericho seinem Gegner einige harte Kicks. In den Ringseilen zeigt Chris Jericho einen Slingshot, doch in der Ringecke kann Edge ausweichen und Chris Jericho lernt den Ringpfosten etwas besser kennen. Edge setzt mit einem Spinning Heel Kick nach und das Geschehen verlagert sich wieder nach draußen. Dort befördert Edge seinen Gegner gegen das Kommentatorenpult und zeigt anschließend eine Clothesline vom Apron. Zurück im Ring geht es auf das oberste Ringseil. Dort kann Chris Jericho sich zur Wehr setzen, kassiert dann aber einen Gourdbuster von Edge. Edge fliegt hinterher mit einem Flying Crossbody, aber Chris Jericho dreht das Cover, 1…2…nein! Chris Jericho setzt zur Walls of Jericho an, aber Edge kann sich befreien und dann vom obersten Ringseil einen Sunset Flip zeigen. Chris Jericho kann sich allerdings bei 2 aus dem Cover befreien. Auch Chris Jericho gelingt ein Cover, aber Edge kann sich ebenfalls bei 2 daraus befreien. Es geht weiter mit einem Kick gegen Edge und es soll der Codebreaker folgen, doch Edge kontert und setzt zum Spear an, doch Chris Jericho kontert dann mit der Walls of Jericho. Edge kann sich nach einer Weile mit einem Small Package befreien, doch das Cover geht nur bis 2. Chris Jericho kann Edge schnell wieder auf die Ringmatte befördern und setzt zum Lionsault an, aber Edge weicht aus und Chris Jericho landet auf seinen Füßen. Edge nutzt die Chance und zeigt einen Edge-O-Matic. Das Cover gegen Chris Jericho folgt, aber der kann sich bei 2 befreien und verpasst Edge dann einen Enziguri. Nun zeigt Chris Jericho das Cover, doch auch Edge gelingt es, sich bei 2 aus dem Cover zu befreien. Nun gelingt Edge der Edgecution, aber auch hier reicht das Cover noch nicht zum Sieg. Chris Jericho kann einen Flying Forearm zeigen und will jetzt selbst den Spear zeigen. Edge merkt dies jedoch und verpasst Chris Jericho einen sehr harten Big Boot. Nun möchte Edge mit dem Spear das Match beenden, aber Chris Jericho zeigt aus dem Nichts den Codebreaker. Das Cover folgt 1…2…nein! Chris Jericho ist fassungslos und diskutiert mit dem Ringrichter und bearbeitet dann das Bein von Edge. Erneut findet sich Edge in der Walls of Jericho wieder und schafft es auch nicht in die Ringseile. Chris Jericho geht nun auf das geschwächte Bein in einen Single Leg Crab über. Dort gelingt es Edge dann auch in die Ringseile zu fassen, sodass Chris Jericho seinen Submission Hold lösen muss. Chris Jericho zieht Edge wieder in die Ringmitte, doch der kontert mit einem Roll Up. Chris Jericho kann sich aber im allerletzten Moment aus dem Cover befreien. Es geht wieder nach draußen und Chris Jericho holt sich den Titel, doch Edge ist zur Stelle und befördert seinen Gegner zurück in den Ring. Dabei kommt der Ringrichter zu Fall und Chris Jericho nutzt diese Chance, um mit seinem Titel auf Edge einzuschlagen. Das Cover von Chris Jericho folgt 1…2…schon wieder nicht bis 3. Chris Jericho zeigt dann den Codebreaker und das war es dann auch endgültig.
Sieger und weiter World Heavyweight Champion: Chris Jericho


Nach dem Match ist Edge ziemlich sauer und attackiert Chris Jericho. Auf dem Kommentatorenpult gibt es dann noch den Spear gegen Chris Jericho! Danach lässt Edge sich noch im Ring feiern.


Nun sehen wir einen Rückblick auf die Battle Royal vor WrestleMania. Diese konnte Yoshi Tatsu für sich entscheiden.

8. Match
10 Divas Tag Team Match
Vickie Guerrero, Layla, Michelle McCool, Maryse & Alicia Fox vs. Mickie James, Kelly Kelly, Eve Torres, Gail Kim & Beth Phoenix
Vickie Guerrero und Beth Phoenix starten das Match. Beth Phoenix nimmt sie gleich mit in ihre Ringecke, wo Vickie Guerrero ordentlich einstecken muss. Kelly Kelly zeigt ihren Swank Leg Drop und es gibt dann eine Serie an Finishing Moves gegen Vickie Guerrero. Faithbreaker, Mickie DT und im Anschluss den Neckbreaker von Layla. Gail Kim wird dann eingewechselt und verpasst Vickie Guerrero einige Kicks, ehe es dann von Maryse den French Kiss gibt. Alicia Fox kommt dann in den Ring und zeigt einen Axe Kick und es gibt den Glam Slam von Beth Phoenix gegen Alicia Fox. Michelle McCool kann Beth Phoenix dann den Big Boot verpassen und Vickie Guerrero macht mit einem Frogsplash gegen Kelly Kelly den Sieg perfekt.
Sieger: Vickie Guerrero, Layla, Michelle McCool, Maryse & Alicia Fox


Es folgt nun der Hinweis auf das WWE Heavyweight Championship Match und der Vorbericht dazu folgt ebenfalls.

9. Match
WWE Heavyweight Championship:
Batista (c) vs. John Cena
Batista beginnt mit einem Headlock und befördert John Cena dann erstmals auf die Ringmatte. Dann kann allerdings auch John Cena einen Headlock mit anschließendem Takedown zeigen. Batista kommt dann wieder auf die Beine und drückt John Cena in die Ringecke, doch John Cena kontert mit einigen Schlägen. John Cena will nachsetzen, doch Batista ist zur Stelle und plättet ihn. In der Ringecke schlägt Batista dann auf ihn ein und es geht aus dem Ring. Derweil liegt John Cena auf dem Apron, wo Batista ihm einen Kick gegen den Kopf verpasst. Zurück im Ring blockt John Cena einen Suplex und so muss Batista einen Suplex einstecken. John Cena macht weiter mit einem Whip In und einem Bulldog, doch Batista kann sich bei 2 aus dem Cover befreien. Bereits so früh im Match setzt John Cena zum Attitude Adjustment an, aber Batista kann mit einem DDT kontern. Das anschließende Cover reicht aber nur zum 2-Count. Batista gelingt nun ein Running Boot und er zeigt ein weiteres Cover, welches bei 2 sein Ende findet. Batista setzt nach mit einem Sleeper Hold, aber John Cena kann sich befreien, ehe ein Schlagabtausch folgt. Hier hat Batista die besseren Karten durch einen Kick und einem Neckbreaker. Batista setzt zu einem Front Facelock an, doch John Cena ist in der Lage sich mit einem Back Body Drop aus diesem Manöver zu befreien. Batista rennt dann auf John Cena zu und kassiert einen Kick, sowie einige Shouldertackles und die Blue Thunder Bomb. John Cena möchte nachlegen, kassiert dann aber einen Spinebuster und Batista kündigt die Batista Bomb an. Dies hat jedoch auch John Cena mitbekommen und kontert mit dem STF, aber Batista greift recht schnell in die Ringseile. John Cena ist wieder auf den Beinen und kassiert sofort den Spear von Batista. Das Cover folgt 1…2…nein! Es geht nun in die Ringecke, in der John Cena einige Schulterstöße von Batista einstecken muss. Daraufhin geht es dann auf das oberste Ringseil, wo Batista zu einem Superplex ansetzt, John Cena aber mit einigen Headbutts kontern kann, durch die Batista in den Ring zurück fällt. Vom obersten Ringseil aus zeigt John Cena dann einen Flying 5 Knuckle Shuffle und setzt zum Attitude Adjustment an, doch Batista kann kontern und verpasst John Cena die Batista Bomb. Das Cover von Batista folgt 1…2…nein! Batista setzt erneut zur Batista Bomb an, doch John Cena kontert mit dem Attitude Adjustment, den Batista wiederum mit einem Powerslam auskontern will. Dies gelingt Batista aber nicht und John Cena gelingt am Ende doch der Attitude Adjustment. John Cena zeigt das Cover 1…2…schon wieder nicht bis 3. John Cena ist auf dem obersten Ringseil und fliegt in Richtung Batista, der aber seinen Gegner mit einem Spinebuster abfängt. Nun will Batista dem Ganzen ein Ende machen und setzt zur Batista Bomb an, doch John Cena befreit sich und schon findet sich Batista im STF wieder. Batista versucht sich mit allen Mitteln zu befreien, muss sich am Ende aber geschlagen geben.
Sieger und neuer WWE Heavyweight Champion: John Cena

Nun kommt es zum Main Event von WrestleMania - Shawn Michaels gegen den Undertaker. Es folgt der Vorbericht.


10. Match
Streak vs. Career Match
Shawn Michaels vs. The Undertaker
Shawn Michaels imitiert zu Beginn den Undertaker, dass sein Ende gekommen sei. Dann weicht er einem Angriff aus und verpasst dem Undertaker einige Schläge. Der Undertaker kann Shawn Michaels dann in die Ringecke befördern und verpasst ihm die Snake Eyes. Es folgt eine Clothesline in die Ringecke und der Undertaker setzt dann zum Old School an. Der Chokeslam soll bereits folgen, doch Shawn Michaels kontert mit einem Kick gegen das Knie. Shawn Michaels setzt zu einem Crossface an, aber der Undertaker kontert mit einem Angriff gegen den Arm von Shawn Michaels. Dem Undertaker gelingt es nun der Sweet Chin Music auszuweichen und Shawn Michaels attackiert ein weiteres Mal das Knie des Undertakers. Der Undertaker kommt jedoch mit einigen Uppercuts und Schlägen zurück, ehe er Shawn Michaels mit einer Clothesline aus dem Ring befördert. Der Undertaker möchte mit einem Dive weiter machen, doch Shawn Michaels ist zur Stelle und geht erneut auf das Knie seines Gegners los. Zurück im Ring setzt Shawn Michaels zu einem Figure Four Leg Lock an, aber der Undertaker kann sich befreien und Shawn Michaels fliegt wieder aus dem Ring. Dort muss Shawn Michaels hart einstecken, da der Undertaker ihn ziemlich hart gegen den Ringpfosten rammt. Auf dem Apron setzt der Undertaker dann zu einem Leg Drop an, und der sitzt dann auch. Dabei scheint sich der Undertaker sehr weh getan zu haben und zurück im Ring geht Shawn Michaels auf das angeschlagene Bein los und verpasst dem Undertaker den Figure Four Leg Lock. Dem Undertaker gelingt es hier nicht sich zu befreien, aber er kann den Submission Hold umkehren, sodass Shawn Michaels den Move sehr schnell löst. Es folgt nun ein Schlagabtausch und aus dem Nichts der Chokeslam des Undertakers. Das Cover folgt 1…2…Shawn Michaels kann sich nochmal befreien. Nun setzt der Undertaker zum Tombstone Piledriver an, doch Shawn Michaels kann mit einem Ankle Lock gegen das angeschlagene Bein kontern. Der Undertaker erreicht wieder nicht die Ringseile, kann sich aber mit einem Kick befreien. Shawn Michaels wartet darauf, dass der Undertaker aufsteht und befördert ihn dann mit einer Clothesline aus dem Ring. Shawn Michaels steht auf dem Apron bereit und setzt zum Asai Moonsault an, aber der Undertaker fängt ihn auf und verpasst ihm den Tombstone Piledriver auf den Hallenboden. Zurück im Ring gibt es das Cover des Undertakers 1…2…und wieder kann sich Shawn Michaels aus dem Cover winden. Der Undertaker setzt zum Last Ride an, aber Shawn Michaels kontert mit einem X-Factor. Nun das Cover von Shawn Michaels, aber das reicht hier noch lange nicht zum Sieg. Shawn Michaels ist nun auf dem obersten Ringseil, fliegt heran mit dem Flying Elbow, doch der Undertaker zieht die Knie an. Der Undertaker zeigt den Hell’s Gate und Shawn Michaels kontert mit einem Jackknife Pin, aus dem sich der Undertaker bei 2 befreien kann. Shawn Michaels mit der Sweet Chin Music und das Cover! 1…2…nein! Shawn Michaels will die Sweet Chin Music erneut zeigen, aber der Undertaker kontert mit dem Last Ride. Es folgt das Cover 1…2…schon wieder nicht bis 3. Es geht nun nach draußen, wo der Undertaker das spanische Kommentatorenpult auseinandernimmt. Wieder soll es den Last Ride geben, doch Shawn Michaels kann kontern und zeigt die Sweet Chin Music! Shawn Michaels steigt nun auf das oberste Ringseil und fliegt heran mit einem Moonsault durch das Kommentatorenpult. Nach einiger Zeit kommen beide wieder auf die Beine und im Ring folgt die Sweet Chin Music erneut. Das muss es sein 1…2…nein! Der Undertaker kann sich im allerletzten Moment aus dem Cover befreien. Shawn Michaels setzt zu einer erneuten Sweet Chin Music an, läuft aber direkt in einen Chokeslam. Der Undertaker zieht sich an den Ringseilen hoch und zeigt dann den Tombstone Piledriver. Das ist das Ende 1…2…schon wieder befreit sich Shawn Michaels bei 2 aus dem Cover. Der Undertaker möchte nun signalisieren, dass das Ende von Shawn Michaels kommen wird, kann dies aber nicht tun. Shawn Michaels zeigt dann aber an, dass dies das Ende des Undertakers ist und verpasst ihm eine Ohrfeige. Nun ist der Undertaker sauer und verpasst seinem Gegner einen knallharten Tombstone Piledriver. Das Cover folgt 1……2…..3.
Sieger: The Undertaker


Nach dem Match lässt sich der Undertaker von den Fans feiern. Danach reicht der Undertaker seinem Gegner die Hand. Nachdem der Undertaker aus der Arena verschwindet verabschiedet sich Shawn Michaels noch bei den ganzen Fans. Mit diesen Bildern endet der letzte In-Ring Auftritt von Shawn Michaels und auch WrestleMania XXVI!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

»

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker